Seniorenbörse

 

Ältere Menschen sind oft noch sehr leistungsfähig und können ihr Leben größtenteils meistern. Manche Tätigkeiten fallen jedoch immer schwerer, weil die Kräfte nachlassen, der Rücken schmerzt, die Augen schlechter werden oder andere Erkrankungen bestehen. Wenn man nach einem Krankenhausaufenthalt nach Hause kommt, ist es in der ersten Zeit oft nicht leicht, den Alltag wie zuvor zu meistern, und wer nicht mehr gut zu Fuß ist, aber auch nicht mehr Auto fährt, vermisst manchmal die frühere Mobilität.

 

Für solche Fälle gibt es unsere Seniorenbörse:

 

Sie vermittelt Hilfeleistungen für alle Seniorinnen und Senioren in Zorneding, die von ehrenamtlichen Helfern ohne feste zeitliche Bindung erbracht werden.

Dazu gehören u.a. Rasen, Büsche und Hecken schneiden, Unkraut jäten, kleinere Reparaturen im Haus, sporadische Hilfeleistungen im Haushalt wie Fensterputzen und das Aufhängen von Vorhängen, Hilfe beim Ausfüllen von Formularen, Begleitung bei Behörden-gängen, Arztbesuchen und Ähnlichem, Fahrdienste, Einkaufen, im Rollstuhl spazieren fahren, Vorlesen u.v.m. Pflegedienste übernehmen wir nicht.

 

Die Helfer erhalten für ihre Leistungen eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 9 Euro / Std. Während Vereinsmitglieder 5 Euro pro Stunde zahlen und der Verein die restlichen 4 Euro übernimmt, müssen Nichtmitglieder den vollen Betrag von 9 Euro entrichten.

 

Ganz gleich, ob Sie Hilfe brauchen oder anbieten: Melden Sie sich bitte bei der Leiterin der Seniorenbörse, Frau Sigl (Tel. 22795).